Saison 2008

Die Saison 2008 brachte für das Dream Team einige Veränderungen im Team. Einige mussten das Team auf Grund ihres Jobs verlassen, dafür wurden neue Läuferinnen eingearbeitet. Diese konnte in einem anstrengenden Trainingslager in Kiel in die Mannschaft integriert werden. Nach weiteren Trainingseinheiten ging es dann zum Ausscheidungswettkampf nach Wolfsburg, wo zum ersten Mal die neuen Kostüme und das neue Programm zum hebräischen Volkslied Hava Nagali gezeigt wurden. Wir überzeugten mit der Kür die deutschen Offiziellen und wurden zur Europameisterschaft, die vom 1.5. bis 3.5. in der August-Schärttner-Halle in Hanau stattfand, geschickt. Für einige Läuferinnen war es der erste Auftritt vor internationalem Publikum, welches in der Halle eine herausragende Stimmung lieferte. Bis auf einen kleinen Sturz konnte die Kür fehlerfrei aufs Parkett gebracht werden, was folgerichtig gute Noten mit sich brachte. Wir erreichten am Ende einen guten dritten Platz hinter dem Team Albinea (Italien) und Skate That (Delmenhorst), und meldeten uns damit erfolgreich auf internationaler Ebene zurück. Das erfolgreich begonnene Jahr konnte im Verlauf mit weiteren Titeln super gestaltet werden. Nach dem Sieg bei der Landesmeisterschaft in Einbeck und dem Gewinn des Norddeutschen Meistertitels in Bremerhaven, konnten wir uns auch bei den Deutschen Meisterschaften in Duisburg den Titel sichern. So gelang es mit der neuen Kür, sich alle nationalen Titel in der Saison 2008 zu sichern.

Für die Weltmeisterschaft hatte wir uns zwar mit dem Sieg bei den deutschen Meisterschaften qualifiziert, konnten aber nicht nach Kaohisung (Taiwan) fahren. Die finanzielle Belastung war für viele von uns zu groß, zumal im Jahr davor bereits die Reise zur WM nach Australien ging.

Schreibe einen Kommentar