Burgpokal in Aerzen – Höchstnoten vor heimischer Kulisse

Am 31.05.2015 starteten wir mal wieder in der Heimat – beim Burgpokal in Aerzen. Wegen mehrerer krankheitsbedingter Ausfälle, mussten wir kurzfristig von zwanzig auf sechszehn Läufer umstellen. Jedoch merkt man, dass inzwischen schon sehr viel Routine im Team ist, so dass die Umstellung recht schnell funktionierte. In der Wettkampfhalle konnten wir und auch das Junioren Dream Team dann noch einmal trainieren und uns auf die Bedingungen einstellen. Wir freuten uns auf das heimische Publikum.

Starke Wertungsrichternoten

Zuerst startete das Junioren Dream Team, die sich immer mehr verbessern und eine gute Leistung zeigten. Anschließend liefen wir unser Scorpions-Programm. Angespornt von der vollen Tribüne kamen wir fehlerfrei durch die Kür. Den Wertungsrichtern gefiel offensichtlich auch, was sie sahen, denn sie zogen mit durchgängig 9,8 und einer 9,9 Höchstnoten. Da beide Teams diesmal ohne Konkurrenz antraten, war die Platzierung an diesem Tag klar.

Nächster Halt: Nationale Meisterschaften

Vielen Dank an den VfR Aerzen, dass wir die Möglichkeit hatten zu starten. Ab jetzt bereiten wir uns auf die nationalen Meisterschaften vor. Die Landesmeisterschaft am 20.06. in Einbeck steht quasi schon vor der Tür.

 

Schreibe einen Kommentar